Museum Viadrina
Frankfurt (Oder)


Städtische Museen Junge Kunst und Viadrina

Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11
15230 Frankfurt (Oder)
Tel. 0335 / 40 15 6-0
Fax. 0335 / 40 15 6-11

e-mail: verwaltung@museum-viadrina.de 
 

 


Ausstellungen im Junkerhaus
zur Stadt- und Regionalgeschichte

Das Museum Viadrina ist das kulturhistorische Museum für die Stadt und Region Frankfurt (Oder). Seinen Hauptsitz hat es im Junkerhaus, in einem wertvollen, überregionalen, barocken Baudenkmal. Seit Dezember 2001 gehört es zu den „Städtische(n) Museen Junge Kunst und Viadrina“.

Nach über 15jähriger Bautätigkeit ist das Museum Viadrina ab dem 4. Oktober 2003 mit einer neuen Dauerausstellung wieder vollständig geöffnet.


Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11
15230 Frankfurt (Oder)

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag
11.00 bis 17.00 Uhr

 

Raumaufnahme

Ständige Ausstellungen im Junkerhaus
 

Die neue Dauerausstellung bietet die Möglichkeit sich mit verschiedenen Themen der Stadt- und Regionalgeschichte zu beschäftigen. Über Frankfurts bedeutende Rolle im Mittelalter, die Geschichte der Alma Mater Viadrina, militärgeschichtliche Aspekte, Frankfurts reiche und berühmte Musikgeschichte, städtische Entwicklungen bis ins 20. Jahrhundert und natürlich das Junkerhaus selbst als herausragendes baugeschichtliches Denkmal können sich die Besucher informieren

Wir bieten an:

-

Führungen durch die Ausstellungen

-

historische Stadtführungen

-

museumspädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen

-

Per Laserstrahl durch Frankfurt. Das interaktive Stadtmodell von Frankfurt an der Oder im 16. Jahrhundert. Eine Zeitreise mit Texten, Bildern, Audio- und Videosequenzen.

-

Filmvorführungen:
So entstand Frankfurt. Ein computeranimierter Film über das Werden und Wachsen der Oderstadt.
Geschichte der Alma Mater Viadrina 1506 - 1811.