Straßenlexikon Frankfurt (Oder)
Straßen, Wege und Plätze
in ihrer
historischen Entwicklung
Dokumentation
Walter Hausdorf                                                                      Siegrid Noack
______________________________________________________________________________

Zur Handhabung der vorliegenden Dokumentation. 

Im linken Frame findet man die aktuellen Straßennamen der Stadt Frankfurt (Oder) alphabetisch geordnet. Es führt ein Link zur jeweiligen Straßenbeschreibung. In dem darüber liegenden Link zur Konkordanz ehemaliger Straßennamen sind die früheren Straßen, Wege und Plätze der westlich der Oder gelegenen Stadtgebiete ebenfalls alphabetisch mit dem Hinweis zum derzeitigen Namen aufgeführt. Dort befindet sich ebenfalls ein Link zur Straßenbeschreibung.

Bei der Beschreibung der Straßen sind wir folgendermaßen vorgegangen:

Im Kopf steht der zurzeit gültige Straßenname. Darunter folgt der Name des Stadtteils bzw. Ortsteils, in dem die Straße liegt, darunter die entsprechende Postleitzahl. Danach folgen die früheren Straßennamen, chronologisch und kursiv aufgeführt.
Zum besseren Verständnis der Einordnung älterer Straßen haben wir auf die in Wohnungs-Anzeigern von 1846 bis 1941/42 vorgenommene Einteilung zurückgegriffen, wie z.B. „Gubener Vorstadt“. Die Jahreszahl rechts neben dem Straßennamen gibt das Jahr an, in dem die Straße erstmals unter diesem Namen gefunden wurde. Der Nutzer kann davon ausgehen, dass die Straße durchaus vor diesem Jahr benannt so worden sein kann, danach jedoch nicht.

Trägt die Straße den Namen einer Persönlichkeit, so sind wir entsprechend biografischer Lexika vorgegangen. Bei Personen, die einen näheren Bezug zu Frankfurt (Oder) haben, ist neben wichtigen Lebensdaten das Hauptaugenmerk auf das Wirken in Frankfurt (Oder) gelegt worden.
Ist die Straße Träger eines Flurnamens, so erfolgt die Erklärung dazu. Auf sie wird jedoch dort verzichtet, wenn sie sich eindeutig aus dem Namen ergibt oder die Recherchen keinen Erfolg hatten.
Hinweise zu orts- bzw. straßenbildprägenden Bauten wie auch zu Geburts- und Wohnhäusern sowie Wirkungsstätten von Persönlichkeiten, Denkmalen, Grabstätten und Ehrentafeln sind in unserer Dokumentation aufgenommen worden.

Unten im Navigationsframe befinden sich u.a. „links“ zur
Einleitung (kurzer historischer Abriss der Entwicklung der Stadt Frankfurt), zum Verzeichnis der als Quelle verwendeten  Kartenwerke sowie zum Quellen- und Literaturverzeichnis. Weiterführende und spezielle Literatur zum Thema kann im Stadtarchiv und in der Studienbibliothek des Museums Viadrina eingesehen werden. Die Quellen der verwendeten Fotos und Bilder werden in der jeweiligen Bildunterschrift genannt.

Die Projektgruppe betrachtet diese Dokumentation keinesfalls als abgeschlossen. Weitere Forschungen werden Interessantes ergänzen, den einen oder anderen Gesichtspunkt erhärten oder möglicherweise in einem anderen Licht erscheinen lassen.
Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Der Nachdruck, auch auszugsweise, ist nicht gestattet. Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des Museums Viadrina, Frankfurt (Oder), möglich.